Landkreis Barnim folgen

Mobile Impfaktionen im Barnimer Süden

Pressemitteilung   •   Sep 14, 2021 15:43 CEST

Foto: Johanniter-Unfall-Hilfe/Wenzel

Impfbus der Johanniter und des Landkreises Barnim macht gleich mehrfach Halt in Eiche, Wandlitz und Bernau

Auch in den kommenden Tagen und Wochen bietet der Landkreis Barnim verschiedene Möglichkeiten, sich unkompliziert die Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV2 abzuholen. Während im Eberswalder Impfzentrum noch bis zum 30. September Erst- und Zweitimpfungen durchgeführt werden, ist auch der Impfbus weiterhin unterwegs.

Noch in dieser Woche, vom 15. bis zum 17. September, ist das Team der Johanniter jeweils von 10 bis 18 Uhr auf dem Parkplatz im Kaufpark Eiche zu finden. Am 19. September gastiert der Impfbus zwischen 14 und 17 Uhr auf dem Bürgerempfang Wandlitz (Basdorfer Gärten, René-Iskin-Ring 1, Ortsteil Basdorf). Am 25. September zwischen 9 und 14 Uhr steht der Impfbus dann noch einmal auf dem Marktplatz der Stadt Bernau bei Berlin. Am 26. September, ebenfalls in Wandlitz, besteht im Rahmen des Erntefestes im Barnim Panorama (Breitscheidstr. 7-9, Ortsteil Wandlitz) zwischen 11 und 17 Uhr die Möglichkeit zur Impfung.

Zur Anwendung kommen der mRNA-Impfstoff BioNTech und auf Wunsch auch der von Johnson&Johnson. Letzterer bietet den Vorteil, mit nur einer Impfung den vollständigen Impfschutz zu gewährleisten. Eine vorherige Terminanmeldung ist nicht erforderlich.

Das Angebot richtet sich bis an alle Personen im Alter ab 12 Jahren. Jugendliche unter 18 Jahren benötigen eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten. Jugendliche unter 16 Jahren müssen zusätzlich durch eine/n Erziehungsberechtigte/n begleitet werden.

Nach wie vor können Impftermine auch über die Internetseite www.impfterminservice.de oder das Bürgertelefon der Kreisverwaltung unter 03334/214 1800 gebucht werden. Täglich (Montag bis Samstag) zwischen 14 und 19 besteht zudem die Möglichkeit, für spontane Impfungen ohne vorherige Terminbuchungen ins Impfzentrum in der Heegermühler Straße 69A in Eberswalde zu kommen.

Mitzubringen sind der Personalausweis und der Impfpass, soweit letzterer schon vorhanden ist. Ersatzimpfpässe sowie auch der digitale Impfnachweis können direkt im Impfzentrum erstellt werden.

Folgende Dokumente sollten zudem nach Möglichkeit bereits im Vorhinein ausgefüllt und zur Impfung mitgebracht werden:

•Anamnese und Einwilligung (Download)
•Aufklärungsblatt (Download)

Robert Bachmann
Pressesprecher