Direkt zum Inhalt springen
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Pressemitteilung -

Zusätzliche Impfangebote im Barnim

Landkreis öffnet weitere Impfstellen – Bernau und Werneuchen machen den Anfang

Die pandemische Lage hat sich in den vergangenen Wochen deutlich verschärft. Zeitgleich ist die Nachfrage nach Impfangeboten wieder stark gestiegen. Zur Unterstützung der für das Impfen zuständigen niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte baut der Landkreis Barnim gemeinsam mit den Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Städte und Gemeinden seine bestehenden Impfangebote weiter aus. An verschiedenen Stellen im Kreisgebiet werden Impfstellen eingerichtet, die an mehreren Tagen in der Woche die Möglichkeit für Erst-, Zweit- und Drittimpfungen bieten. Den Anfang machen die Städte Bernau bei Berlin und Werneuchen.

An folgenden Standorten werden ab der kommenden Woche regelmäßig Impfungen angeboten:

Bernau bei Berlin (ab Dienstag, 23.11.)
Turnhalle 1, Zepernicker Chaussee 22, 16321 Bernau b. Berlin
Di und Do: 10-18 Uhr
Mi, Fr und Sa: 8-16:00 Uhr

Werneuchen (ab Mittwoch, 24.11.)
Krummenseer Ch. 27, 16356 Werneuchen OT Seelfeld
Di: 11-19:30 Uhr
Mi: 8-16:30 Uhr
Do und Fr: 9:30-18 Uhr
Sa: 10-16 Uhr

Geimpft wird ausschließlich nach vorheriger Terminanmeldung. Termine können über die Internetseite termin.impfen-barnim.de oder über das Bürgertelefon der Kreisverwaltung unter 03334/214 1800 gebucht werden. Die ersten Termine werden in Kürze buchbar sein.

Spontane Impfungen können aus organisatorischen Gründen derzeit nicht durchgeführt werden. Wir bitten dafür um Verständnis.

Zur Anwendung kommen die mRNA-Impfstoffe von BioNTech und Moderna sowie auf Wunsch auch der von Johnson&Johnson. Es werden sowohl Erst- und Zweitimpfungen als auch Drittimpfungen vorgenommen.

Das Angebot richtet sich ansonsten an alle Personen im Alter ab 12 Jahren. Jugendliche unter 18 Jahren benötigen eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten. Jugendliche unter 16 Jahren müssen zusätzlich durch eine/n Erziehungsberechtigte/n begleitet werden. Die sog. Booster-Impfung ist für alle Personen ab 18 Jahren möglich, deren Zweitimpfung mindestens 5 Monate zurückliegt.

Landrat Daniel Kurth: „Der Landkreis Barnim hat sich immer konsequent gegen die Schließung der Impfzentren ausgesprochen. Auf Druck der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin-Brandenburg sahen wir uns Ende September dazu gezwungen. Wie wir aktuell sehen, hat sich die Hoffnung, dass sich der Impfbedarf im weiteren Verlauf komplett über die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte abdecken lässt, nicht bestätigt. Es bedarf nun einer gemeinsamen Kraftanstrengung, um den rasanten Anstieg der Infektionszahlen einzudämmen. Wir nehmen uns dieser Herausforderung an. Um die räumlichen, technischen und personellen Voraussetzungen dafür zu schaffen, braucht es jedoch ein wenig Zeit. Hierfür bitten wir um Verständnis.“

Organisatorische Hinweise:

Mitzubringen sind der Personalausweis und der Impfpass, soweit letzterer schon vorhanden ist. Ersatzimpfpässe sowie auch der digitale Impfnachweis können direkt im Impfzentrum erstellt werden.

Folgende Dokumente sollten zudem nach Möglichkeit bereits im Vorhinein ausgefüllt und zur Impfung mitgebracht werden:

Robert Bachmann
Pressesprecher

Themen

Tags

Regionen

Pressekontakt

Robert Bachmann

Pressekontakt Pressesprecher 03334 214-1703

Zugehöriger Content

Wir gestalten Zukunft

Der Landkreis Barnim ist benannt nach dem Höhenzug Barnim zwischen dem Eberswalder und dem Berliner Urstromtal. Die Kreisverwaltung mit Hauptsitz in Eberswalde ist für eine Vielzahl von Aufgaben zuständig. Dazu zählen unter anderem Bauaufsicht, Kommunalaufsicht, Schulverwaltung, Jugendamt, Grundsicherung, Bodenschutz, Gesundheitsamt, Strukturentwicklung und Katasteramt. Darüber hinaus hat sich der Landkreis zahlreiche freiwillige Aufgaben gegeben. So werden seit Jahren die Nachhaltigkeitsstrategie „Die Zukunft ist erneuer:bar“ und die Bildungsinitiative Barnim verfolgt. Auch die Förderung von Kultur und Sport gehört zu den freiwilligen Aufgaben.

Landkreis Barnim
Am Markt 1
16225 Eberswalde
Deutschland