Landkreis Barnim folgen

Kostenlose Schnelltests für alle

News   •   Mär 07, 2021 14:40 CET

Foto: shutterstock.com

Von nächster Woche an soll es mindestens einen kostenlosen Schnelltest zum direkten Erregernachweis des SARS-CoV-2 Virus für jeden Bürger pro Woche geben - das haben Bund und Länder beschlossen.

Der Landkreis Barnim hat im Zusammenwirken mit den Johannitern, die bereits das Impfzentrum in Eberswalde betreiben, zwei Teststellen im Landkreis Barnim eingerichtet.

Die Teststelle für den südlichen Barnim befindet sich in einem Büro in Bernau bei Berlin, Bürgermeisterstraße/Ecke Neue Straße.

Für Bürgerinnen und Bürger aus dem nördlichen Barnim wurde eine Teststelle auf dem ehemaligen Busbahnhof, Heegermühler Straße/ Ecke Kupferhammerweg hergerichtet.

Über die Internetseite des Landkreises Barnim kann sich fortan jeder individuell einen Testtermin buchen.

Testtermin Bernau

Hier können Sie Ihren Testtermin für Bernau buchen!

Testtermin Eberswalde

Hier können Sie Ihren Testtermin für Eberswalde buchen!

Termine stehen ab Montag, 13 Uhr, zur Verfügung.

Sollten Sie sich nicht selbst online einen Termin buchen können, melden Sie sich bitte beim Bürgertelefon des Landkreises unter der Rufnummer 03334 214 – 1900 und wir übernehmen die Buchung für Sie.

Landrat Daniel Kurth dazu: „Die Umsetzung des Bund-Länder-Beschlusses binnen weniger Tage war erneut eine Herausforderung. Dennoch begrüße ich die Teststrategie in Anbetracht der weiteren Lockerungen sehr.“ Kurth weist aber gleichzeitig darauf hin, dass die Testkapazitäten anfangs noch begrenzt sein werden, bis die erforderlichen Lieferungen an Schnelltest den Landkreis erreichen. „Neben den Schnelltestungen ist und bleibt die Beschleunigung der Impfungen gegen das Virus Priorität Nummer 1“, so der Landrat.

Wichtige Hinweise:

Getestet werden in der Teststelle nur Personen ohne Symptome für eine COVID-19 Erkrankung!

Wenn Sie Symptome aufweisen müssen Sie einen Hausarzt aufsuchen.

Bei einem positiven Schnelltestergebnis wird noch in der Teststelle umgehend ein Test mittels laborunterstütztem PCR-Verfahren durchgeführt. Das zuständige Gesundheitsamt ordnet in diesem Fall bis zum Vorliegen des Testergebnisses eine häusliche Quarantäne an.

Aufgrund der Inkubationszeiten schließt ein negativer Schnelltest eine Infektion mit SARS-CoV-2 nicht sicher aus.

Dementsprechend gilt nach wie vor:

Abstand halten!

Kontakte vermeiden!

Hygieneregeln befolgen!

Mund-Nasen-Schutz tragen!

Angehängte Dateien

PDF-Dokument