Landkreis Barnim folgen

Landkreis Barnim beteiligt sich am ersten bundesweiten Warntag

News   •   Sep 01, 2020 11:02 CEST

Foto:

Pünktlich um 11 Uhr wird zeitgleich in den Landkreisen und Kommunen aller Bundesländer ein Probealarm ausgelöst. Dieser erreicht unsere Bürgerinnen und Bürger auf verschiedenen Wegen: z.B. über Sirenen, Rundfunksender und TV, die Warn-App „NINA" und Lautsprecherdurchsagen.

Der Probealarm zielt darauf ab, die Bevölkerung für das Thema Warnung in Notlagen zu sensibilisieren. Es gibt verschiedene Szenarien, in denen die Bevölkerung gewarnt wird. Dazu gehören u.a. Naturgefahren wie Hochwasser, Waldbrände oder gefährliche Wetterlagen.

Der Landkreis Barnim beteiligt sich mit verschiedenen Maßnahmen an diesem Ereignis, beispielsweise wird der Flyer „Bundesweiter Warntag" sowie die Broschüre „Katastrophen-alarm – Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen" in zahlreichen öffentlichen Einrichtungen ausgelegt. Auf den Briefumschlägen der Kreisverwaltung wird ein Aufdruck mit dem Hinweis auf den bundesweiten Warntag zu finden sein. Die Schulen in unserem Landkreis erhalten eine altersgerechte Informationsbroschüre zur Notfallvorsorge.

Die Bürgerinnen und Bürger werden über die Internetpräsenz sowie über Sozialmediakanäle des Landkreises auf den bundesweiten Warntag hingewiesen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

https://warnung-der-bevoelkerung.de/

Wir empfehlen Ihnen, die Warn-App NINA auf Ihrem Smartphone zu installieren.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument