Landkreis Barnim folgen

„ready for Home-Schooling“ im zweiten Lockdown

News   •   Dez 21, 2020 16:32 CET

pixabay.com

Bereits beim ersten Lockdown im Frühjahr hat sich gezeigt, dass der Landkreis Barnim als Schulträger die Weichen in der Digitalisierung seiner Schulen richtig gestellt hat.

Alle Schulen in Trägerschaft des Landkreises Barnim haben die Möglichkeit, die Lernplattform www.lernen.barnim.de der Firma DigiOnline für den Online-Unterricht zu nutzen. Darüber hinaus nutzen erste Pilotschulen auch die Schulcloud Brandenburg.

Die digitale Lernplattform bietet Lehrkörper und Schülerschaft etwa Möglichkeiten zum Austausch von Dokumenten und zur Aufgabenverteilung. Zusätzlich wurde eine Videokonferenz-Lösung implementiert, sodass auch Videokonferenzen zwischen Lehrerrinnen und Lehrern und den Schülerinnen und Schülern durchgeführt werden können. All diese Funktionen bilden die technische Basis für die Durchführung eines qualifizierten Distanz-Unterrichts.

Der Landkreis als Schulträger geht seinen 2010 begonnenen Weg der Digitalisierung der Schulen konsequent weiter. Neben den bereits geplanten Investitionen wurden für alle aktuell laufenden Förderprogramme entsprechende Anträge auf Zuwendungen gestellt, um die Digitalisierung in den Schulen weiter zu optimieren. Die ersten, mit Unterstützung dieser Zuwendungen beschafften weiteren Ausstattungen werden zeitnah erwartet.

Enorme Bedeutung hat in diesem Zusammenhang auch der Breitbandausbau. Die Umsetzung ist in vollem Gange. Bei ersten Schulstandorten haben die Anschlussarbeiten bereits begonnen.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument