Direkt zum Inhalt springen
Foto: shutterstock
Foto: shutterstock

Pressemitteilung -

Badesaison 2022 beginnt

Gesundheitsamt benennt offizielle Badestellen

Am 15. Mai startet entsprechend der Brandenburgischen Badegewässerverordnung die diesjährige Badesaison. Im Barnim kann dann an insgesamt 19 offiziellen Stellen gebadet werden, die vom Gesundheitsamt bereits an das zuständige Brandenburgische Gesundheitsministerium gemeldet wurden.

Für das Jahr 2022 werden im Landkreis Barnim nachfolgende Gewässer/Badestellen öffentlich ausgewiesen:

  1. Bernsteinsee, Ruhlsdorf
  2. Gamensee, CP „Country-Camping“
  3. Gorinsee, Badewiese am Campingplatz
  4. Grimnitzsee, Joachimsthal, Feriendorf
  5. Grimnitzsee, Joachimsthal, Strandbad
  6. Großer Wukensee, Biesenthal,Strandbad
  7. Liepnitzsee, Lanke, Waldbad
  8. Obersee, Lanke, Badewiese
  9. Parsteiner See, Brodowin/Pehlitz, CP „Pehlitz/Werder“
  10. Parsteiner See, Parstein, CP „Am Parsteiner See“
  11. Stolzenhagener See, Stolzenhagen, Strandbad
  12. Ruhlesee, Ruhlsdorf, Feriendorf „DORADO“
  13. Üdersee, Finowfurt, Ferienpark „Üdersee-Camp“
  14. Wandlitzsee, Wandlitz, Strandbad
  15. Werbellinsee, Eichhorst, BEROLINA Campingparadies
  16. Werbellinsee, Joachimsthal, CP „Am Spring“
  17. Werbellinsee, Joachimsthal, Badewiese am Stein“
  18. Werbellinsee, Joachimsthal, EJB
  19. Werbellinsee, Joachimsthal, Holzablage Michen

Bis zum 15. September werden die öffentlichen Badestellen im Landkreis Barnim durch das Gesundheitsamt überwacht. Dazu werden die Badestellen bei der Vor-Ort-Kontrolle inspiziert und die Wasserqualität durch entsprechende Probenahmen und Untersuchungen kontrolliert. Ergeben sich Anhaltspunkte für eine gesundheitliche Gefährdung, werden entsprechend Maßnahmen eingeleitet und es erfolgt eine Information der Öffentlichkeit.

Kriterien für die Auswahl eines Badegewässers sind insbesondere:

  • eine große Anzahl von Badenden,
  • die Infrastruktur zur Förderung des Badens (z.B. Parkplätze, Zufahrt, Strand),
  • die Ausstattung der Badestelle (z.B. Gastronomie; Sanitäreinrichtungen, Abfallentsorgung; Freizeitaktivitäten),

Die auszuweisenden öffentlichen Badestellen werden in der Internetbadestellenkarte des Landes Brandenburg geführt. Nähere Informationen, z.B. aktuelle Befunde oder Beschreibung der Badestellen können im Internet unter https://badestellen.brandenburg.de abgerufen werden.

Für die o.g. Badegewässer erfolgt jeweils nach dem Ablauf von 4 Badesaisons eine aktuelle Einstufung der Badegewässerqualität. Berücksichtigt wurden dabei die mikrobiologischen Werte. 18 von 19 Gewässer können auch für diese Saison mit „ausgezeichnet“
eingestuft werden. Einzige Ausnahme bildet der Wandlitzsee, der im Rahmen der vorläufigen Untersuchung mit "gut" eingestuft wurde.

Die ausgewiesenen Badestellen sind mit Informationstafeln ausgestattet. Der Badegast kann sich somit vor Ort über die aktuelle Einstufung sowie die Beschreibung des Badegewässers informieren und erhält Hinweise zu besonderen Ereignissen (z.B. kurzzeitige Verschmutzung, Badeverbot, Warnhinweise).

Kleinere Gewässer/Badestellen im Landkreis Barnim, die auf Grund der fehlenden o.g. Kriterien nicht als öffentliche Badegewässer auszuweisen sind, an denen in den Vorjahren jedoch Badebetrieb zu verzeichnen war, sollen auch weiterhin aus Gründen des vorbeugenden Gesundheitsschutzes nach dem Brandenburgischen Gesundheitsdienstgesetz kontrolliert werden. Dazu zählen:

  1. Bauersee, Prenden, Badewiese
  2. Brodowiner See, Brodowin, Badewiese
  3. Grimnitzsee, Althüttendorf, Seehotel
  4. Großer Buckowsee, Lichterfelde, Badewiese
  5. Haussee, Löhme, Badewiese
  6. Klein Ahlbeck, Eberswalde, Strand
  7. Kleiner Glasowsee, Groß Schönebeck/Schluft, Badewiese
  8. Kleiner Lottschesee, Klosterfelde, Badewiese
  9. Krummer See, Friedrichswalde, Badewiese
  10. Mechesee, Lobetal, Badewiese
  11. Rosenbecker See, Schorfheide, OT Eichhorst/Rosenbeck
  12. Stolzenhagener See, Stolzenhagen, Badewiese “Fischerstube“
  13. Üdersee, Finowfurt, Naturfreundehaus
  14. Üdersee, Finowfurt, OT Werbellin
  15. Weißer See,
  16. Werbellinsee, Altenhof, Badewiese

Die aktuellen Ergebnisse der Untersuchungen werden auf der Internetseite des Landkreises Barnim in regelmäßigen Abständen veröffentlicht.

Robert Bachmann
Pressesprecher

Themen

Kategorien

Regionen

Pressekontakt

Robert Bachmann

Pressekontakt Pressesprecher 03334 214-1703

Wir gestalten Zukunft

Der Landkreis Barnim ist benannt nach dem Höhenzug Barnim zwischen dem Eberswalder und dem Berliner Urstromtal. Die Kreisverwaltung mit Hauptsitz in Eberswalde ist für eine Vielzahl von Aufgaben zuständig. Dazu zählen unter anderem Bauaufsicht, Kommunalaufsicht, Schulverwaltung, Jugendamt, Grundsicherung, Bodenschutz, Gesundheitsamt, Strukturentwicklung und Katasteramt. Darüber hinaus hat sich der Landkreis zahlreiche freiwillige Aufgaben gegeben. So werden seit Jahren die Nachhaltigkeitsstrategie „Die Zukunft ist erneuer:bar“ und die Bildungsinitiative Barnim verfolgt. Auch die Förderung von Kultur und Sport gehört zu den freiwilligen Aufgaben.

Landkreis Barnim
Am Markt 1
16225 Eberswalde
Deutschland