Landkreis Barnim folgen

Barnimer Kreistag konstituiert sich

Pressemitteilung   •   Jun 21, 2019 13:08 CEST

Foto: Pressestelle LK Barnim/Oliver Köhler

Die Mitglieder des frisch gewählten Barnimer Kreistages haben ihre erste Sitzung absolviert. Daniel Kurth begrüßte die neu gewählten Vertreterinnen und Vertreter und wünschte sich für die vor ihnen liegende Wahlperiode eine konstruktive Zusammenarbeit, die sich „am Inhalt und der Sache orientiert und das Wohl aller Barnimmerinnen und Barnimer dabei im Auge hat“. „Wir werden hart, aber fair, zugespitzt, aber ehrlich, intensiv, aber kompromissbereit miteinander diskutieren“, schwor er die Mitglieder ein.

Zu ihrem neuen Vorsitzenden wählten die Kreistagsmitglieder Othmar Nickel (CDU). Er wird die Sitzungen künftig leiten. Neben ihm im Präsidium sitzen Margitta Mächtig (Die Linke), Maria Brandt (SPD) und Klaus-Peter Kulack (AfD).

Als ersten inhaltlichen Punkt behandelten die Mitglieder eine Vorlage zum Wahleinspruch der Kreiswahlleitung. Der Kreistag votierte dafür, die Kommunalwahl in zwei Stimmbezirken in Bernau wiederholen zu lassen. Dort waren Stimmzettel vertauscht worden. Als möglicher Nachwahltermin bietet sich eine Kombination mit der Landtagswahl am 1. September 2019 an. Darüber muss nun der Landeswahlleiter entscheiden.

Die Kreisverwaltung mit Hauptsitz in Eberswalde ist für eine Vielzahl von Aufgaben zuständig. Dazu zählen unter anderem Bauaufsicht, Kommunalaufsicht, Schulverwaltung, Jugendamt, Grundsicherung, Bodenschutz, Gesundheitsamt, Strukturentwicklung und Katasteramt.

Darüber hinaus hat sich der Landkreis zahlreiche freiwillige Aufgaben gegeben. So werden seit Jahren die Nachhaltigkeitsstrategie „Die Zukunft ist erneuer:bar“ und die Bildungsinitiative Barnim verfolgt.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument