Landkreis Barnim folgen

Neuer Beirat für Migration und Integration

Pressemitteilung   •   Nov 26, 2020 14:00 CET

Foto: Torsten Stapel

Die Personen für den Beirat für Migration und Integration des Landkreises Barnim sind gewählt.

9.081 Personen mit ausländischer Staatsbürgerschaft und Deutsche mit doppelter Staatsbürgerschaft waren aufgerufen, mit ihren Stimmen aus den drei Wählergruppen mit 28 Kandidierenden die Mitglieder zu wählen.

Aufgabe der neun Mitglieder des Beirates ist, die Interessen der Menschen mit internationalem Hintergrund im Landkreis Barnim zu vertreten.

Die gültigen Stimmen und Sitze verteilen sich auf die einzelnen Wahlvorschläge wie folgt:

Wahlvorschlag Stimmen Sitze
A Freie Wähler:

Freie MigrantInnen, Freie Wähler WG

1332 4
B Wählergruppe „Zukunft" 723 2
C Wählergruppe "Bessere Chancen - Für ein Miteinander" 802 3

Weitere Übersichten zu den abgegebenen Stimmen auf jede/n Bewerber/in Sie sowie zu den Ersatzpersonen und ihre Reihenfolge finden Sie im PDF-Dokument der Pressemeldung.

Die Kreisverwaltung mit Hauptsitz in Eberswalde ist für eine Vielzahl von Aufgaben zuständig. Dazu zählen unter anderem Bauaufsicht, Kommunalaufsicht, Schulverwaltung, Jugendamt, Grundsicherung, Bodenschutz, Gesundheitsamt, Strukturentwicklung und Katasteramt.

Darüber hinaus hat sich der Landkreis zahlreiche freiwillige Aufgaben gegeben. So werden seit Jahren die Nachhaltigkeitsstrategie „Die Zukunft ist erneuer:bar“ und die Bildungsinitiative Barnim verfolgt.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument