Landkreis Barnim folgen

Straße muss voll gesperrt werden

Pressemitteilung   •   Nov 18, 2019 16:53 CET

Die Kreisstraße 6005 (K 6005) wird auf dem Abschnitt zwischen Lobetal und Rüdnitz grundhaft saniert. Dazu muss die Straße aus Gründen des Arbeitsschutzes voll gesperrt werden. Die Vollsperrung erfolgt bereits ab kommenden Mittwoch, 20. November 2019. Der Bauzeitraum ist geplant bis Dezember 2020.

Zunächst wird mit Fäll- und Rodungsarbeiten sowie Fräsarbeiten auf der freien Strecke zwischen beiden Orten begonnen. Es folgt der grundhafte Ausbau des gesamten Kreisstraßenabschnittes, einschließlich straßenbegleitenden Gehwegs. Weitere Arbeiten sind die Erneuerung des Durchlasses, der Straßenentwässerung und der Bau einer Verkehrsinsel. Der Fortschritt der geplanten Bauarbeiten ist witterungsabhängig, es muss daher auch mit einer eventuellen Winterpause gerechnet werden.

Die geplante Umleitungsstrecke ist der Biesenthaler/Ladeburger Weg von Bernau nach Lobetal. Dieser wurde in den vergangenen Wochen für den Verkehr ertüchtigt.

Die Kreisverwaltung mit Hauptsitz in Eberswalde ist für eine Vielzahl von Aufgaben zuständig. Dazu zählen unter anderem Bauaufsicht, Kommunalaufsicht, Schulverwaltung, Jugendamt, Grundsicherung, Bodenschutz, Gesundheitsamt, Strukturentwicklung und Katasteramt.

Darüber hinaus hat sich der Landkreis zahlreiche freiwillige Aufgaben gegeben. So werden seit Jahren die Nachhaltigkeitsstrategie „Die Zukunft ist erneuer:bar“ und die Bildungsinitiative Barnim verfolgt.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument