Landkreis Barnim folgen

Britzer Abc-Schützen trainieren Busfahren

News   •   Sep 06, 2018 14:28 CEST

Foto: Torsten Stapel

Dieses Mal waren es die Erstklässler aus Britz, die mit dem Start der Schule besonders gut machen wollten – und gleich zwei Schulen besuchten. Denn neben der Max-Kienitz-Grundschule in Britz hatten sie in dieser Woche auch noch ein rollendes Klassenzimmer in der Busschule. Diese wird seit nunmehr 17 Jahren von der Kreisverwaltung in Zusammenarbeit mit der Barnimer Busgesellschaft (BBG), der Polizeiinspektion Barnim und der Verkehrswacht organisiert.

„Der Zuzug in die Region hält an und damit nimmt auch der Straßenverkehr immer mehr zu. Es ist daher wichtig, dass unsere Kinder frühzeitig lernen, wie sie sich richtig zu verhalten haben", erklärt Barnims Landrat Daniel Kurth zum Auftakt in Britz.

In diesem Jahr werden in insgesamt 25 von 29 Grundschulen des Landkreises die Abc-Schützen geschult. Teil der Unterweisung ist neben dem korrekten Verhalten im Bus auch das Benehmen an der Bushaltestelle. Die Schüler werden auf Gefahren hingewiesen und erleben auch in der Praxis – etwa bei einer kontrollierten Notbremsung – was alles passieren kann. Auch ein Schuh mit einer Füllung wird vor den Augen der Kinder überfahren, um zu demonstrieren, wie schwer solch ein Bus ist.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument