Landkreis Barnim folgen

Schüler beschäftigen sich spielerisch mit dem Thema Verkehrssicherheit

News   •   Mär 07, 2019 16:09 CET

Gruppen-Gewinnerbild aus dem Hort Wandlitz: Repro: Pressestelle LK Barnim

Die Sieger des ersten Malwettbewerbes zum Thema Verkehrssicherheit kommen aus Panketal und Wandlitz. Gewonnen haben Jette, Jannaiha und Leon aus der Klasse 3e der Grundschule Zepernick sowie mit ihrer Gruppenarbeit Sophie, Hanna, Nele, Lene und Jan aus dem Hort Wandlitz.

„Es ist schön, dass wir eine Möglichkeit gefunden haben, Kinder spielerisch an dieses ernste Thema heranzuführen“, erklärte Barnims Landrat Daniel Kurth. Es sei spannend zu sehen gewesen, welche Details den Kindern in ihren Bildern wichtig waren. Marcel Kerlikofsky, Leiter der Barnimer Straßenverkehrsbehörde, freut sich indes darüber, dass einige Lehrkräfte aus verschiedenen Barnimer Einrichtungen das Thema sogar in ihre Arbeit integriert hätten. „Auf diese Weise lässt sich das Thema auf verschiedene Weise nutzen“, ist er sich sicher.

Die Siegerinnen und Sieger können sich nun über hochwertige Fahrradhelme, aber auch Trinkflaschen, Brotbüchsen, Reflektor-Bänder und Kuscheltiere freuen.

Der Landkreis Barnim hatte zum Ende des vergangenen Jahres einen Malwettbewerb zum Thema „Sichtbar im Straßenverkehr“ ausgelobt. Ziel war es, dass Kinder einmal zeigen, mit welchen Augen sie den Straßenverkehr wahrnehmen. Zahlreiche Kinder und sogar ganze Schulklassen aus dem Landkreis haben sich beteiligt. Die Sieger-Bilder werden neben vielen anderen Einsendungen in einer kleinen Ausstellung seit gestern im Glaszwischenbau des Paul-Wunderlich-Hauses für zwei Wochen ausgestellt.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument