Direkt zum Inhalt springen
Foto: Landkreis Barnim/Robert Bachmann
Foto: Landkreis Barnim/Robert Bachmann

Pressemitteilung -

Ausgezeichnete schulische Leistungen

Acht Barnimer Schülerinnen und Schüler freuen sich über Barnim-Stipendien

Insgesamt acht Schülerinnen und Schüler aus dem Barnim können sich im kommenden Jahr über einen monatlichen Zuschuss des Landkreises in Höhe von 150 Euro freuen. Am Donnerstag, den 15. Dezember 2022, übergaben der Vorsitzende des Kreistages, Othmar Nickel, und Landrat Daniel Kurth im Restaurant „La Gondola“ in Eberswalde die Urkunden zum Erhalt des Barnim-Stipendiums an die diesjährigen Stipendiatinnen und Stipendiaten.

„Sie können mit Recht stolz auf sich sein“, erklärte Othmar Nickel, selbst Schulleiter, der sich zugleich freute, dass die feierliche Vergabe der Stipendien nach einer Corona-bedingten Pause erstmals seit 2019 wieder in Präsenz stattfinden konnte. „Das Barnim-Stipendium weist Sie als begabte junge Menschen aus, die auf ein gutes Umfeld bauen können und im besten Wortsinne strebsam sind. Verfolgen Sie auch weiterhin selbstbewusst Ihre Träume – mutig und strebsam.“

Dem pflichtete auch Landrat Kurth bei. „Das Barnim-Stipendium ist nicht ausschließlich eine Auszeichnung für Ihre sehr guten Noten. Auch Ihr positives Persönlichkeitsbild wird damit gewürdigt.“ Leistung definiere sich nicht allein durch persönlichen oder beruflichen Erfolg, appellierte Kurth an die Stipendiatinnen und Stipendiaten. „Eine Förderung durch die Gesellschaft, wie wir sie hier vornehmen, ist immer auch mit dem Wunsch verbunden, dass Sie dieser Gesellschaft etwas zurückgeben.“

Das Barnim-Stipendium wurde in diesem Jahr zum nunmehr 26. Mal vergeben. Mit diesem Stipendium werden Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II an Gymnasien, Gesamtschulen mit gymnasialer Oberstufe und Berufliche Gymnasien für ihre herausragenden Leistungen im vorangegangen Schuljahr ausgezeichnet.

Die Schüler müssen neben ihren Zeugnissen mit entsprechenden Mindestanforderungen auch Teilnahmebestätigungen von Olympiaden und einen Bewerbungsbogen einreichen. In Letzterem bewerten die Schulen auch Eigenschaften wir Zielorientierung, Selbstständigkeit oder Durchsetzungsvermögen. Die Stipendien sind sowohl Auszeichnung für die erbrachten Leistungen als auch Ansporn für den weiteren Bildungsweg. Damit verbunden ist die Hoffnung, dass sie auch im weiteren Lebensweg der Region verbunden bleiben und mithelfen, die Zukunft des Barnim attraktiv und lebenswert zu gestalten.

In den zurückliegenden 25 Jahren haben sich über 750 Schülerinnen und Schüler auf ein Barnim-Stipendium beworben. Insgesamt konnten in dieser Zeit 334 Stipendien vergeben und über eine halbe Million Euro ausgereicht werden.

Das sind die diesjährigen Stipendiatinnen und Stipendiaten:

Barnim-Stipendium I

  • Merle Zimmermann, A.-v.-Humboldt-Gymnasium
  • Joshua Dashti, A.-v.-Humboldt-Gymnasium

Barnim-Stipendium II

  • Aylin Okumus, Gymnasium Wandlitz
  • Heinrich Leukhardt, A.-v.-Humboldt-Gymnasium
  • Luisa Bronk, P.-Praetorius Gymn.
  • Sayann Travers, P.-Praetorius Gymn.
  • Sophia Mathes, OSZ I
  • Natalie Schissler, Gymnasium Wandlitz

Robert Bachmann
Pressesprecher

Themen

Kategorien

Regionen

Pressekontakt

Robert Bachmann

Pressekontakt Pressesprecher 03334 214-1703

Wir gestalten Zukunft

Der Landkreis Barnim ist benannt nach dem Höhenzug Barnim zwischen dem Eberswalder und dem Berliner Urstromtal. Die Kreisverwaltung mit Hauptsitz in Eberswalde ist für eine Vielzahl von Aufgaben zuständig. Dazu zählen unter anderem Bauaufsicht, Kommunalaufsicht, Schulverwaltung, Jugendamt, Grundsicherung, Bodenschutz, Gesundheitsamt, Strukturentwicklung und Katasteramt. Darüber hinaus hat sich der Landkreis zahlreiche freiwillige Aufgaben gegeben. So werden seit Jahren die Nachhaltigkeitsstrategie „Die Zukunft ist erneuer:bar“ und die Bildungsinitiative Barnim verfolgt. Auch die Förderung von Kultur und Sport gehört zu den freiwilligen Aufgaben.

Landkreis Barnim
Am Markt 1
16225 Eberswalde
Deutschland