Direkt zum Inhalt springen
Foto: Landkreis Barnim/Bachmann
Foto: Landkreis Barnim/Bachmann

Pressemitteilung -

Sport frei in Wandlitz

Neue Turnhalle am Gymnasium Wandlitz feierlich eröffnet

Mit einem großen Festakt wurde am Montag, den 4. April 2022, die neu gebaute Turnhalle am Gymnasium Wandlitz eröffnet. Die rd. 700 Schülerinnen und Schüler am Standort haben damit nun eine moderne und vollumfänglich ausgestattete sportliche Heimat gefunden. Ihrer Freude darüber verliehen diese in sehenswerten Showeinlagen Ausdruck.

Neben Dr. Olaf Steinke, Leiter des Staatlichen Schulamtes Frankfurt (Oder) waren u.a. Oliver Borchert, Bürgermeister der Gemeinde Wandlitz, Oliver Turner, Dezernent für Öffentliche Ordnung, Bildung und Finanzen des Landkreises Barnim, weitere Vertreter der Kreisverwaltung und der am Bau beteiligten Unternehmen sowie der ehemalige Schulleiter des Gymnasiums Hartmut Arndt zur Eröffnung gekommen.

Bis zuletzt mussten die Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Wandlitz teils auf Alternativen vor Ort ausweichen, um den Schulsport vollumfänglich durchzuführen. Mit der modern ausgestatteten Zweifeldhalle, die nach rd. 1 Jahr Bauzeit im März dieses Jahres fertiggestellt wurde, ist es damit nun vorbei. „Das Ergebnis konnten wir in den vergangenen Wochen bereits in Anspruch nehmen“, berichtete Dr. Steffen Neumeyer, der als kommissarischer Schulleiter am Gymnasium Wandlitz den Festakt moderierte. „Die Rückmeldungen, die ich bislang erhalten habe, sind voll des Lobes. Der Freude darüber wollen wir heute Ausdruck verleihen.“

Mit zahlreichen Darbietungen, von musikalischen über sportliche bis hin zu akrobatischen Höhepunkten, hatten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrkräften ein buntes Showprogramm auf die Beine gestellt.

„Dieser Festakt und die tolle Stimmung hier heute bestätigen mir einmal mehr, dass am Gymnasium Wandlitz ein ganz außerordentlicher Teamgeist gelebt wird“, erklärte Bildungsdezernent Oliver Turner. Er bedankte sich ebenfalls bei allen Beteiligten, die zum Erfolg des Projekts beigetragen haben. Vom erforderlichen Grundstückskauf über die Notwendigkeit einer Sondergründung bis hin zu Lieferschwierigkeiten habe der Bau mehrfach vor Herausforderungen gestanden. „Umso mehr freut es mich, dass wir die Arbeiten nach etwa einem Jahr Bauzeit termingerecht abschließen konnten.“

„Der Landkreis wächst, und damit auch die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die unsere Bildungseinrichtungen besuchen“, erklärte Turner. Erfolgreich abgeschlossene Projekte wie dieses seien die ersten Vorboten eines ambitionierten Schulbauprogramms, das der Landkreis gemeinsam mit den Abgeordneten des Kreistags in die Wege geleitet hat und das an verschiedenen Stellen im Kreisgebiet bereits erste Früchte trägt.

Ganz besonders bedankte sich Turner bei den Schülerinnen und Schülern sowie der Schulleitung und den Lehrkräften am Gymnasium Wandlitz für ihre Geduld in den zurückliegenden Jahren, das hohe Maß an Kompromissbereitschaft und die auch über den Bau der neuen Turnhalle hinausgehende stets vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Landkreis.

Maßgeblich zur neuen Turnhalle beigetragen hatte der ehemalige Schulleiter Hartmut Arndt, wie sein kommissarischer Nachfolger Steffen Neumeyer, betonte. Mehr als 20 Jahre habe sich dieser während seiner Amtszeit für den Bau stark gemacht.

„Diese Turnhalle ist wunderschön geworden“, zeigte sich Arndt in seiner Ansprache sichtlich bewegt vom Ergebnis dieser Bemühungen. Er verwies auf die vielen Etappen, die es auf dem Weg dorthin zu nehmen galt. Einen besonderen Dank richtete Arndt an Angelika Brückner, die als zuständige Sachbearbeiterin in der Kreisverwaltung den Bau der neuen Turnhalle von Anfang begleitet hatte und Arndt bis zuletzt stets in den Prozess miteinbezogen hatte.

Zum Abschluss hatte Arndt noch eine Überraschung im Gepäck. Auf Initiative des bekennenden Basketball-Fans ist das Gymnasium Wandlitz seit Kurzem Teil von „Basketball baut Brücken“. Das Projekt des Sportvereins Alba Berlin und dem Bildungsnetzwerk China fördert den interkulturellen Austausch zwischen Schülerinnen und Schülern aus China und Deutschland. Im Rahmen von AGs werden Sprachkompetenzen und Basiswissen über China sowie Basketballkenntnisse vermittelt.

Rund 4,2 Millionen Euro hat der Landkreis in den Bau der neuen Turnhalle investiert. Mit zwei Spielfeldern, einer ausfahrbaren Besuchertribüne, einer Kletterwand sowie allen gängigen Sportgeräten ist die Halle vollumfänglich ausgestattet. Im Außenbereich ist sie mit einem Gründach und einer Photovoltaik-Anlage versehen. Voraussichtlich im Spätsommer/Herbst sollen dann auch die Außensportanlagen fertiggestellt werden.

Robert Bachmann
Pressesprecher

----------------------------

BU
Eröffnung der neuen Turnhalle am Gymnasium Wandlitz (v.l.): Dr. Olaf Steinke, Leiter des Staatlichen Schulamtes Frankfurt (Oder), Hartmut Arndt, ehemaliger Schulleiter des Gymnasiums Wandlitz, und Oliver Turner, Dezernent für Öffentliche Ordnung, Bildung und Finanzen im Landkreis Barnim.
Foto: Landkreis Barnim/Bachmann

Weitere Bilder (Über den Newsroom abrufbar):
Mit zahlreichen Darbietungen, von musikalischen über sportliche bis hin zu akrobatischen Höhepunkten, hatten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrkräften ein buntes Showprogramm auf die Beine gestellt.
Fotos: Landkreis Barnim/Bachmann

Themen

Kategorien

Regionen

Pressekontakt

Robert Bachmann

Pressekontakt Pressesprecher 03334 214-1703

Wir gestalten Zukunft

Der Landkreis Barnim ist benannt nach dem Höhenzug Barnim zwischen dem Eberswalder und dem Berliner Urstromtal. Die Kreisverwaltung mit Hauptsitz in Eberswalde ist für eine Vielzahl von Aufgaben zuständig. Dazu zählen unter anderem Bauaufsicht, Kommunalaufsicht, Schulverwaltung, Jugendamt, Grundsicherung, Bodenschutz, Gesundheitsamt, Strukturentwicklung und Katasteramt. Darüber hinaus hat sich der Landkreis zahlreiche freiwillige Aufgaben gegeben. So werden seit Jahren die Nachhaltigkeitsstrategie „Die Zukunft ist erneuer:bar“ und die Bildungsinitiative Barnim verfolgt. Auch die Förderung von Kultur und Sport gehört zu den freiwilligen Aufgaben.

Landkreis Barnim
Am Markt 1
16225 Eberswalde
Deutschland