Direkt zum Inhalt springen
Umwelt erhalten – Zukunft gestalten

Pressemitteilung -

Umwelt erhalten – Zukunft gestalten

Aufruf zur Einreichung von Konzepten für die Durchführung einer Arbeitsgelegenheit nach dem SGB II

Der Landkreis Barnim beabsichtigt, in Abstimmung mit dem Jobcenter Barnim bei der Integrationsarbeit neue Wege zu gehen, und plant dazu mit dem Umweltamt des Landkreises eine neue Maßnahmeform zur integrativen Kompetenzentwicklung. Zielstellung dabei ist die Kombination von Umweltbewusstsein mit Selbstführung und Persönlichkeitsentwicklung.

Es ist vorgesehen, dass jeweils 2 Teilnehmergruppen mit bis zu 5 Personen im südlichen Barnim die zunehmend unsachgemäße Entsorgung von Haus- und Gewerbeabfällen erfassen, sich hieraus ergebende Schlussfolgerungen ziehen und gemeinsam mit weiteren Akteuren auf Kreisebene mögliche Lösungsansätze entwickeln. Dabei ist die inhaltliche Ausgestaltung des Berichtswesens eigenverantwortlich im Team zu erarbeiten. Die Erkenntnisse sollen zum Ende der Maßnahme dem Barnimer Umweltamt als wertvolle Erkenntnisquelle für die künftige Strategieentwicklung zur Verfügung gestellt werden.

In dem bewusst offen gehaltenen Konzeptrahmen sollen Bereiche der Kompetenzentwicklung wie Selbstorganisation und Eigenverantwortung gefördert werden. Durch die Einbindung digitaler Techniken sollen zudem Fähigkeiten erlangt werden, die unter Berücksichtigung der sich digital wandelnden Erwerbswelt am Arbeitsmarkt zunehmend erforderlich werden.

Eine begleitende Zielstellung ist die Weiterentwicklung des verstärkten Umweltbewusstseins aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer bis hin zu ehrenamtlichen Bereitschaften für den Schutz von Mensch und Umwelt, wie beispielsweise bei möglichen Gefahren durch Tierseuchen.

Als Durchführungszeitraum ist hier zunächst September 2021 bis Februar 2022 vorgesehen. Sollten Sie als Träger einer solchen Maßnahme bereits Erfahrungen mit der Durchführung von Arbeitsgelegenheiten haben und bereit sein, neue Wege zu gehen, würden wir uns freuen, wenn Sie uns bis zum 30.07.2021 einen Vorschlag zur Ausgestaltung unterbreiten.

Ihre konzeptionellen Vorstellungen senden Sie bitte postalisch an den Landkreis Barnim, Stabsstelle Dezernat III, Am Markt 1 in 16225 Eberswalde oder per Mail an wirtschaftsdezernent@kvbarnim.de.

Zur Beantwortung von Fragen steht Ihnen Herr Klätke unter der Rufnummer 03334 214 1847 zur Verfügung.

Robert Bachmann
Pressesprecher

Themen

Kategorien

Regionen

Pressekontakt

Robert Bachmann

Pressekontakt Pressesprecher 03334 214-1703

Wir gestalten Zukunft

Der Landkreis Barnim ist benannt nach dem Höhenzug Barnim zwischen dem Eberswalder und dem Berliner Urstromtal. Die Kreisverwaltung mit Hauptsitz in Eberswalde ist für eine Vielzahl von Aufgaben zuständig. Dazu zählen unter anderem Bauaufsicht, Kommunalaufsicht, Schulverwaltung, Jugendamt, Grundsicherung, Bodenschutz, Gesundheitsamt, Strukturentwicklung und Katasteramt. Darüber hinaus hat sich der Landkreis zahlreiche freiwillige Aufgaben gegeben. So werden seit Jahren die Nachhaltigkeitsstrategie „Die Zukunft ist erneuer:bar“ und die Bildungsinitiative Barnim verfolgt. Auch die Förderung von Kultur und Sport gehört zu den freiwilligen Aufgaben.

Landkreis Barnim
Am Markt 1
16225 Eberswalde
Deutschland