Landkreis Barnim folgen

Volkshochschule lädt zum Austausch ein

Pressemitteilung   •   Okt 11, 2021 16:45 CEST

Logo: KVHS Barnim

Von Filmtour über Klimawandel bis Zivilcourage: Kreisvolkshochschule veranstaltet vielfältige Gesprächsrunden

In den nächsten Wochen lädt die Kreisvolkshochschule (KVHS) Barnim zu verschiedenen Gesprächsrunden. Das breit gefächerte Angebot verspricht spannende Diskussionen u. a. zu den Themen Menschenrechte, Klimawandel, Ernährung und Zivilcourage im Netz ein.

Den Anfang macht am 23. Oktober von 18 bis 21 Uhr der preisgekrönte Dokumentarfilm "Uferfrauen - Lesbisch L(i)eben in der DDR“ im Eberswalder Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio. Portraitiert werden sechs Protagonistinnen, die in Groß- und Kleinstädten in Nord und Süd der ehemals sozialistischen Republik lebten und jede Menge zu erzählen haben: Christiane aus Berlin, Carola aus Dresden, Pat aus Mecklenburg-Vorpommern sowie Elke und Langzeit-Paar Sabine und Gisela aus Sachsen-Anhalt. Die Frauen lassen das Publikum an ihrem damaligen Lebensalltag teilhaben, an ihrem Kampf um Selbstbestimmung, der ersten Liebe, unkonventioneller Familienplanung sowie Konflikten mit der SED und dem Gesetz. Beim anschließenden Filmgespräch stellen die Regisseurin Barbara Wallbraun sowie die Uferfrauen Elke Prinz und Pat Wunderlich den Fragen des Publikums.

Am 26. Oktober folgt ein digitaler Diskussionsabend zu „Demokratie und Menschenrechten in der (Corona-)Krise, am 4. November lädt die KVHS zu einem Vortrag über „Hate Speech im Netz und digitale Zivilcourage“. Mit diesen Angeboten sollen im Dialog miteinander neue Sichtweisen eröffnet und die politische Urteilskraft gestärkt werden.

Am Montag, dem 08. November 2021 lädt die KVHS von 18 bis 20:30 Uhr zur Veranstaltung „Klimawandel – Alle im selben Boot?!“ in das Paulus-Praetorius-Gymnasium Bernau ein. Diskutiert wird der Zusammenhang von Klimawandel und globaler Gerechtigkeit. Dabei kommen auch Aspekte der landwirtschaftlich geprägten Region Brandenburg und Handlungsmöglichkeiten des Einzelnen zur Sprache.

Die Veranstaltung „Unsere globale Ernährung“ am 15. November von 18 bis 20:30 Uhr in Eberswalde hinterfragt in Form eines historischen Reiseberichts unseres Essens die Geschichte und Herkunft unserer Grundnahrungsmittel und stellt Verbindungen zwischen der Geschichte unserer Lebensmittel und der menschlichen Migration, der Kolonialzeit und der heutigen Weltwirtschaft her.

Um Anmeldung wird gebeten - dank einer Förderung aus Mitteln des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg ist die Teilnahme kostenfrei.

Das Team der KVHS freut sich auf Ihre Anmeldungen und einen interessanten Austausch!

i. A. Dr. Christine Schäfer
Leiterin Kreisvolkshochschule Barnim